Kinderkrippe Basel

Allgemeine Geschäftsbedingungen des
Verein Kinderkrippe Kleiner Mozart in Basel
(Stand 12. Juli 2018 alle vorangegangenen Versionen verlieren die Gültigkeit)


Aufgaben und Ziel der Einrichtung:
Unser Anspruch ist es für Babys und Kleinkinder eine Umwelt und Atmosphäre zu schaffen, die bunt und gleichzeitig stimulierend ist. Wir setzten Massstäbe in der Betreuung von Kleinkindern und in deren Förderung in diesen frühen und sehr wichtigen Jahren. Denn schon hier werden die Weichen für das zukünftige Leben gesetzt. Wir bieten Entwicklungsgespräche an, wobei natürlich nach Bedarf auch mehrere Gespräche möglich sind. Zusätzlich bieten wir gerne Eltern / Kind Beratungen an. Bitte vereinbaren Sie dafür einen Termin mit uns. Die Kinderkrippen Kleiner Mozart in Basel bietet somit ein Angebot, welches den Eltern hilft den beruflichen Wiedereinstieg mit gutem Gewissen zu starten, da wir diese pädagogisch unterstützen und die Kinder in ihrer Entwicklung sinnvoll fördern.

Kinderkrippe Öffnungszeiten:
Unsere Kinderkrippe / Kita in Basel Kleiner Mozart hat folgende Öffnungszeiten. Montag bis Freitag 7:00 bis 18:00 Uhr. Änderungen sind vorbehalten!

Mindestanwesenheit:
Die Mindestanwesenheit beträgt 2 ganze Tage.

Zusatzbetreuung:
Möchten Sie ihr Kind zusätzlich zu den vereinbarten Tagen in unseren Kinderkrippen in Basel betreuen lassen, ist dies nach Absprache mit der zuständigen Betreuungsperson und unter Berücksichtigung der maximalen Kinderanzahl pro Gruppe möglich.
Zusätzliche Betreuungszeiten werden separat in Rechnung gestellt. Zusatzbetreuung können Sie auch Halbtags in Anspruch nehmen.

Urlaub:
An Nationalfeiertagen sind unsere Kinderkrippen in Basel geschlossen. Am Vortag endet die Krippen bereits um 16:00 Uhr. An Regionalfeiertagen ist die Krippe geöffnet. Ab Weihnachten bis einschliesslich Neujahr (24.12. bis 1.1.) sind die Kinderkrippen in Basel geschlossen. Änderungen sind vorbehalten!

Beiträge: Monatsbeiträge, Beiträge für Zusatzbetreuung:
Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot für Ihre Betreuungswünsche bzw. lassen wir Ihnen unsere Preis- und Leistungstabelle zukommen. Sprechen Sie uns gerne dazu an.

Depotzahlung:
Bei Vertragsabschluss ist keine Depotzahlung fällig.

Zahlungsmodalitäten:
12 mal im Jahr wird der Monatsbeitrag erhoben. Der Betrag ist monatlich im Voraus zahlbar und jeweils bitte bis spätestens 28. des Monats auf das Konto der Kinderkrippe Kleiner Mozart einzuzahlen. Werden Zusatzbetreuung oder Überstunden in Anspruch genommen wird dies separat am Ende des Monats in Rechnung gestellt. Bei Krankheit, Urlaub, usw. können wir Ihnen keine Reduktion gewähren, da wir für Ihr Kind den Krippenplatz zur Verfügung stellen. Können Sie den Betreuungsbeitrag nicht aus eigener Kraft leisten, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die Krippenleitung. Wir bemühen uns um Subvention durch die Stadt Basel.

Allgemeine Modalitäten: Anmeldung:
Das Anmeldeformular können Sie auf der Webseite der Kinderkrippen Kleiner Morzart herunterladen. Bei Fragen zur Anmeldung steht Ihnen gerne die Krippenleitung zur Verfügung.

Aufnahmekriterien:
Die Kinderkrippen / Kita Kleiner Mozart in Basel nimmt jedes Kind im Alter ab 3 Monaten auf. Die Aufnahme findet in der Reihenfolge der Anmeldungen statt. Selbstverständlich können Sie sich kostenlos auf eine Warteliste setzen lassen.

Eintritt:
Ein Eintritt ist jederzeit möglich. Bei einer Neuaufnahme wird vorab ein Betreuungsvertrag abgeschlossen. Nach Eingang der Depotzahlung ist der Krippenplatz für Sie reserviert

Eingewöhnung:
Die Eingewöhnungszeit ist für das Kind, die Eltern und das Personal ausserordentlich wichtig. Die Eltern sollten anfangs längere Zeit in der Krippe anwesend sein um dem Kind die Eingehwöhnung zu erleichtern. Bitte planen Sie das mit ein.

Kündigung:
Der Betreuungsvertrag kann beidseitig mit einer Frist von 3 Monaten zum Monatsende gekündigt werden. Die Kündigung hat schriftlich und eingeschrieben bzw. gegen Quittung persönlich zu erfolgen.

Nichtantritt des Vertrages:
Bei Nichtantritt des Vertrages fallen die vollen Kosten bis zum Ablauf der Kündigungsfrist (3 Monate) an.

Änderung der Betreuungstage:
Die vereinbarten Betreuungstage sind verbindlich und können aus organisatorischen Gründen nicht von Woche zu Woche getauscht werden. Änderungen der Betreuungstage bitten wir Sie mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende schriftlich zu beantragen. Wünschen Sie eine Aufstockung der vereinbarten Betreuungstage kann dies nur in Abhängigkeit der maximalen Betreuungsplätze pro Gruppe geschehen. Alternativ bieten wir gerne an die Übergangszeit durch die Zusatzbetreuung abzufangen.

Aufsichtspflicht:
Für die Zeit der Betreuung des Kindes in der Einrichtung übertragen die Erziehungs- berechtigten ihre Aufsichtspflicht auf das Personal der Einrichtung. Die Aufsichtspflicht des Personals beginnt mit der persönlichen Übernahme des Kindes von den Erziehungsberechtigten oder einer dafür von den Eltern berechtigten Person. Sie endet mit der Übergabe durch das Personal der Einrichtung an die Erziehungsberechtigten oder einer dafür von den Eltern berechtigten Person. Die Eltern erklären sich damit einverstanden, dass das Kind die Räumlichkeiten in Begleitung des Personals verlassen darf, z.B. für Ausflüge.

Krankheit oder Abwesenheit der Betreuer/innen:
In dringenden Fällen, in denen durch Krankheit eine oder mehrere Betreuungskräfte nicht Erscheinen können, können auch vorübergehend Aushilfskräfte beschäftigt werden. Sollte ein solcher Ersatzbetrieb nicht möglich sein, muss die Kinderkrippe vorübergehend geschlossen werden. Die Pflicht zur Entrichtung des Betreuungs- geldes bleibt hiervon unberührt.

Tagesmodalitäten Bringen und Abholen der Kinder:
Bringen Sie bitte Ihr Kind / Ihre Kinder im Zeitraum von 7:00 bis 8:45 Uhr und holen sie diese, wenn möglich im Zeitraum von 17:00 bis 17:45 Uhr wieder ab. Versuchen Sie diese Zeiten einhalten zu können, damit die Betreuer für die Kinder einen geregelten Tagesablauf gestalten können. Sollte es Ihnen nicht möglich sein diese Zeiträume einzuhalten, sprechen Sie es bitte mit der Krippenleitung ab.

Erreichbarkeit der Eltern:
Bitte stellen Sie sicher dass mindestens ein Elternteil oder eine Drittperson telefonisch während den Betreuungszeiten erreichbar ist. Bitte teilen Sie uns auch hier eventuelle Änderungen bei Telefonnummern mit.

Fernbleiben und Abmeldung:
Beim Fernbleiben des Kindes bitten wir Sie uns aus organisatorischen Gründen so früh wie möglich oder falls möglich schon am Vortag zu informieren.

Persönliches Kleider und Schuhe:
Bringen Sie für Ihr Kind eigene Hausschuhe und den Jahreszeiten entsprechende Wechselkleider mit. Ziehen Sie Ihrem Kind bequeme Kleidung an. Im Sommer geben Sie bitte ihrem Kind aus hygienischen Gründen seine eigene Sonnencreme in die Krippe mit. Für Schäden an persönlichen Gegenständen der Kinder übernimmt die Krippe keine Haftung.

Krankheit:
Die Kinderkrippe / Kita Kleiner Mozart in Basel behält sich vor, nach eigenem Ermessen erkrankte Kinder morgens nicht aufzunehmen. Erkrankt ein Kind während der Betreuungszeit wird der / die Erziehungsberechtigte informiert und ist verpflichtet das Kind unverzüglich abzuholen, bzw. eine Person des autorisierten Personenkreises mit der Abholung umgehend zu beauftragen. Bei schwerwiegenden, ansteckenden und fiebrigen Erkrankungen dürfen wir das Kind nur nach Gesundung mit einer aktuellen ärztlichen Bescheinigung wieder in die Einrichtung aufnehmen. Bei akuten Verletzungen und Notfällen kann das Kind dem ärztlichen Notfalldienst vorgestellt werden.

Medikamente:
In der Kinderkrippe werden Medikamente nur in Ausnahmefällen nach schriftlicher ärztlicher Verordnung verabreicht. Bitte teilen Sie uns diesbezüglich schon bei der Anmeldung mit ob und in welchen Mengen Ihr Kind Medikamente zu sich nehmen muss.

Allergien:
Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit ob Ihr Kind Allergiker ist. Vor allem im Bereich des Essens sind wir darauf angewiesen, dass Sie uns auch über neu auftretende Allergien informieren.

Sicherheit Versicherung der Kinder:
Der Abschluss einer Kranken-, Unfall-, und Privathaftpflichtversicherung liegt bei den Eltern. Die Kinderkrippen / Kita Kleiner Mozart übernimmt keine Haftung für Schäden, die das Kind während seines Aufenthaltes und / oder Exkursionen verursacht.

Versicherung der Kinderkrippe:
Die Kinderkrippe verfügt über eine Betriebshaftpflichtversicherung. Soweit nicht die Unfallversicherung die Träger von der Haftung freistellt, haftet dieser nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Trägers beruhen. Ferner haftet der Träger nur für sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Trägers oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Trägers beruhen. Eine darüber hinausgehende Haftung ist ausgeschlossen. Für Beschädigungen, die Verwechslungen und den Verlust von Kleidungsstücken und anderen von Kindern mitgebrachten Gegenständen (z.B. Spielzeug, Taschen, Schmuck o.ä.) wird keine Haftung übernommen.

Abholung der Kinder durch Verwandte und Bekannte („Nichteltern”):
Zur Sicherheit der Kinder dürfen diese nur von Ihren Eltern oder von im Vorab gelisteten Personen von der Kinderkrippe / Kita Kleiner Mozart abgeholt werden. Bei der Anmeldung und auch danach haben Sie die Möglichkeit uns eine Liste von Personen zu geben, welche Ihr Kind aus unserer Kinderkrippen in Basel für Sie abholen dürfen. Da wir diese Personen nicht persönlich kennen, müssen wir Sie bitten uns die vollständigen Namen, Adressen und die Ausweisnummern der Personen Vorab zu geben. Bei Abholung müssen diese Personen den Ausweis vorzeigen.
Bitte Beachten Sie:
Dieser Aufwand dient ausschliesslich der Sicherheit Ihres Kindes / Ihrer Kinder. Alle Daten verbleiben vertraulich und nicht digital in unserer Kinderkrippen in Basel. Bitte teilen Sie uns mit, falls sich Ihre Familiensituation ändert.

Bilder, Videos, Daten:
Mit der Vertragsunterzeichnung bestätigen Sie, dass Bilder und / oder Videos Ihres Kindes / Ihrer Kinder ohne vollständigen Namen für das Krippenbuch und / oder für Newsletter verwendet werden dürfen. Es werden keine Bilder und / oder Videos Ihres Kindes / Ihrer Kinder anderweitig veröffentlicht.

Schweigepflicht / Vertraulichkeit / Stillschweigeklausel / Datenschutz:
Alle Mitarbeiter der Kinderkrippe / Kita Kleiner Mozart unterliegen einer absoluten Schweigepflicht. Vertragsdaten oder sonstige persönliche Daten jeglicher Art, die Sie und Ihre Familie betreffen, werden nicht an Dritte weiter gegeben und werden absolut vertraulich behandelt und ausschliesslich für rein interne Zwecke genutzt und Dritten ebenfalls nicht zugänglich gemacht.

Essen Mahlzeiten:
In den Kinderkrippe Kleiner Mozart in Basel wird auf ausgewogene, gesunde Ernährung geachtet. Der Menüplan wird ausgehängt und kann von den Eltern gerne eingesehen werden. Da das Mittagessen ein wichtiger Bestandteil des Tages ist, gestalten wir es in einer ruhigen und angenehmen Atmosphäre. Das Kind entscheidet selber was und wie viel es essen möchte.

Mitgebrachtes Essen der Kinder:
Grundsätzlich brauchen Sie Ihrem Kind kein Essen mitgeben. Sollten Sie aber darauf bestehen, dass, das Kind Essen von zu Hause zu sich nimmt, sprechen Sie dies bitte mit der Krippenleitung ab, damit wir uns darauf einstellen können. Der Monatsbeitrag bleibt davon unberührt.

Die Krippe Trägerschaft:
Die Trägerschaft der Kinderkrippe Kleiner Mozart in Basel ist der Verein Kinderkrippen Kleiner Mozart mit Sitz in Basel. Präsident des Vorstandes ist: Philipp Krickl

Betriebsbewilligung:
Die Kinderkrippe verfügt über eine Betriebsbewilligung, diese dürfen Sie gerne bei uns einsehen.

Team und Leitung:
Die Kinderkrippe wird von der Geschäftsleitung geführt, die Pädagogische Führung liegt in Händen der Pädagogischen Leitung. Kompetenzen, Aufgabenbereiche und Anforderungen sind in der Stellenbeschreibung für jedes Teammitglied schriftlich geregelt.

Ausbildungsanforderungen:
Das gesamte pädagogische Personal verfügt über eine abgeschlossene und anerkannte Ausbildung. Die Kinderkrippe stellt ebenfalls Praktikumsplätze zur Verfügung.

Personalführung:
Wir setzten auf Eigenverantwortung und Eigeninitiative. Regelmässige Mitarbeiter- gespräche sind die zentralen Elemente der personellen Zusammenarbeit und der stetigen Weiterentwicklung der Kinderkrippen Kleiner Mozart in Basel.

Diverses Verbindlichkeit:
Die Betriebsrichtlinien / AGB der Kinderkrippe Basel sind Bestandteil des Betreuungsvertrages und somit verbindlich. Mit der Inanspruchnahme eines Betreuungsplatzes erkennen die Eltern die Gültigkeit der hier getroffenen Regelungen an. Ein Exemplar der allgemeinen Geschäftsbedingungen ist in der Kinderkrippe und auf der Webseite der Kinderkrippe Kleiner Mozart unter www.kinderkrippe-basel.ch für alle Eltern zugänglich.

Schriftform, Salvatorische Klausel, Mitwirkung, Gerichtsstand:
Änderungen und Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Sollte eine Bestimmung oder ein Teil des Vertrages unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit im Übrigen unberührt. Für den Fall, dass die aus dem Vertrag in Anspruch zu nehmende Partei ihren Wohnsitz oder ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort nach Vertragsschluss aus dem Geltungsbereiches des Gesetzes der Schweiz verlegt oder ihr Wohnsitz oder ihr gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand Basel vereinbart.

 

Verein Kinderkrippe Kleiner Mozart

Baldeggerstrasse 30

4052 Basel

077 418 59 24
mozart@kinderkrippe-basel.ch


AGB    Impressum